Imprivata Confirm ID for Remote Access

Remote-Zugriff und Multifaktor-Authentifizierung für das Gesundheitswesen

Imprivata Confirm ID for Remote Access ist eine sichere und benutzerfreundliche Zwei-Faktor-Authentifizierungslösung, die speziell auf die kritischen Herausforderungen bei Sicherheit und Arbeitsabläufen in heutigen Gesundheitsunternehmen zugeschnitten ist.

Der Gesundheitssektor wird nach wie vor von groß angelegten, spektakulären Datenschutzverletzungen heimgesucht und Hacker bedienen sich zielgerichteter, hochentwickelter Social-Engineering-Methoden, um sich Zugang zu Patientendaten und anderen sensiblen Informationen zu verschaffen. 

Imprivata Confirm ID for Remote Access sorgt für eine verbesserte Sicherheit mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung für Remote-Netzwerkzugriff, Cloud-Anwendungen, Windows-Server und -Desktops und weitere kritische Systeme und Arbeitsabläufe.

Darüber hinaus bietet Imprivata Confirm ID praktische Authentifizierungsmethoden wie Push-Token-Benachrichtigungen, die arbeitsablaufübergreifend genutzt werden können: Dies erlaubt es Organisationen, eine den Benutzern vertraute, schnelle und effiziente Sicherheitsebene hinzuzufügen.

Imprivata Confirm ID for Remote Access bietet die folgenden Funktionen für Organisationen im Gesundheitswesen:

  • Bekämpfung von Phishing und anderen Angriffen zur Verbesserung der Sicherheit und zum Schutz vor unbefugtem Zugriff auf Patientendaten und andere sensible Informationen
  • Innovative und bequeme Authentifizierungsmethoden wie Push-Token-Benachrichtigungen machen die Sicherheitsfunktionen unsichtbar für Benutzer
  • Rationalisierte Berichterstattung und vereinfachtes Authentifizierungsmanagement mit einer einzigen, zentralen Identitäts- und Authentifizierungsplattform für alle Unternehmensabläufe

Produktfunktionen

Integration mit führenden VPNs und anderen Remote Access Gateways

cross-device communications

Imprivata Confirm ID for Remote Access lässt sich nahtlos in führende VPNs und andere Remote Access Gateways integrieren, um die Authentifizierungsverwaltung zu rationalisieren und die Multifaktor-Authentifizierung beim Remote-Zugriff für Mitarbeiter zu vereinfachen. Gateways von Citrix, Cisco, Microsoft, VMware und anderen führenden Anbietern werden intern qualifiziert und mit Gateway-spezifischer Dokumentation ausgeliefert. Imprivata Confirm ID unterstützt auch alle weiteren Gateways, die sich zur Authentifizierung über RADIUS verbinden können.

Integration mit Microsoft ADFS zum Schutz von Cloud-Anwendungen

cross-device communications

Imprivata Confirm ID for Remote Access kann in Microsoft ADFS integriert werden, um die Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Zugriff von Benutzern auf Cloud-Anwendungen zu erzwingen. Dies verbessert die Sicherheit, wenn Krankenhäuser PHI, Mitarbeiterdaten, Finanzunterlagen und andere sensible Informationen in die Cloud verschieben.

Zwei-Faktor-Authentifizierung für Windows-Server und -Desktops

cross-device communications

Imprivata Confirm ID for Remote Access ermöglicht eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Administratorzugriff, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer auf Windows-Desktops und -Server zugreifen können. Dies schützt vor Versuchen von Hackern, sich mit Anmeldeinformationen, die über Phishing oder andere Cyberangriffe gewonnen wurden, in diese kritischen Systeme einzuschleusen.

Schnelle, praktische Push-Token-Benachrichtigung

cross-device communications

Durch die praktische Push-Token-Benachrichtigung ermöglicht Imprivata Confirm ID for Remote Access die Durchsetzung der Multifaktor-Authentifizierung für den Fernzugriff mit einem für die Benutzer schnellen und effizienten Arbeitsablauf. Beim Zugriff auf ein VPN oder ein anderes Gateway geben die Mitarbeiter ihren Benutzernamen und ihr Passwort als ersten Authentifizierungsfaktor ein. Imprivata Confirm ID sendet dann eine Benachrichtigung an das Mobiltelefon des Benutzers und fordert ihn auf, seine Identität zu bestätigen. Der Benutzer wischt die Benachrichtigung einfach aus dem Sperrbildschirm seines Geräts und tippt auf “Genehmigen”. Damit ist der zweite Faktor der Authentifizierung abgeschlossen. Mitarbeiter müssen weder ihr Telefon entsperren noch einen Soft-OTP-Token eingeben, und sie müssen auch keinen Hardware-Token-Generator mit sich führen (obwohl diese Methoden bei Bedarf unterstützt werden).

Falls für die Benutzer keine Push-Token-Funktion zur Verfügung steht, unterstützt Imprivata Confirm ID for Remote Access als Alternative weitere Authentifizierungsmethoden wie herkömmliche Software-Token und SMS. Dies schafft zusätzliche Flexibilität für unterschiedliche Anforderungen in einer Reihe von Szenarien für die Abläufe bei der Benutzerauthentifizierung.

Flexible Selbstregistrierung der Benutzer

cross-device communications

Imprivata Confirm ID for Remote Access ermöglicht die Selbstregistrierung mobiler Geräte durch die Benutzer auf beliebigen Geräten und an beliebigen Standorten. Wenn Benutzer Zugriff auf ein System mit einem Imprivata-Agenten haben, macht das die Registrierung noch einfacher. Der Mitarbeiter lädt einfach die Imprivata-ID-Anwendung aus dem Apple App Store oder von Google Play herunter und wird dann zur Anmeldung bei der App aufgefordert, wenn er das Gateway für den Remote-Zugriff nutzt. Dadurch können Organisationen die Durchsetzung der Multifaktor-Authentifizierung für den Remote-Zugriff schneller und effizienter für das gesamte Unternehmen skalieren.