Multi-Factor-Authentifizierung

Imprivata Confirm ID für Klinische Workflows

Imprivata Confirm ID™ für klinische Workflows ermöglicht schnelle und sichere klinische Authentifizierungsabläufe.

Für die Bereitstellung sicherer, effizienter und konformer Patientenversorgung müssen Klinikmitarbeiter häufig klinische Transaktionen wie z. B. Medikamentenbestellungen, Dokumentation von Medikamentenverschwendung und Blutverabreichungen authentifizieren. Durch eine zusätzliche Sicherheitsstufe werden jedoch potenzielle Ineffizienzen eingeführt, die zu Frustration der klinischen Mitarbeiter führen und die Patientenversorgung behindern können.

Imprivata Confirm ID für klinische Workflows transformiert diese Authentifizierungsabläufe durch den Ersatz von Passwörtern mit schnellen, praktischen Methoden, wie z. B. Auflegen eines Transponderausweises oder Berühren mit dem Finger. Darüber hinaus kann die Lösung in führende KIS, elektronische Krankenakten (EKAs) und andere klinische Anwendungen integriert werden. Dadurch steht klinischen Mitarbeitern eine nahtlose Authentifizierung während des Arbeitsvorgangs zur Verfügung und es wird ein stabiler Prüfpfad für alle Transaktionen mit Patientendaten geschaffen.

Mit Imprivata Confirm ID für klinische Workflows können Gesundheitsorganisationen die Sicherheit erhöhen und die Compliance optimieren. Gleichzeitig wird die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht und es bleibt mehr Zeit für die Patientenversorgung.

Product features

NAHTLOSE INTEGRATION IN FÜHRENDE EKAS UND KLINISCHE ANWENDUNGEN

Imprivata Confirm ID für klinische Workflows bietet produktbezogene Integration auf API-Ebene mit führenden KIS, EKA- und anderen klinischen Anwendungen. Diese enge Integration optimiert Authentifizierungsabläufe, indem die wiederholte Authentifizierung von klinischen Mitarbeitern innerhalb der vorhandenen Arbeitsabläufe einfach und praktisch gestaltet wird. Eine einzige Instanz von Imprivata Confirm ID für klinische Workflows funktioniert im gesamten Netzwerk des KIS, der EKAs und klinischen Anwendungen. Auf diese Weise wird klinischen Mitarbeitern eine einheitliche Benutzererfahrung geboten, während gleichzeitig die IT-Gesamtkosten reduziert werden.

SCHNELLE, SEHR PRAKTISCHE ZWEI-FAKTOREN AUTHENTIFIZIERUNG

Imprivata Confirm ID für klinische Workflows bietet eine Vielzahl praktischer und innovativer Authentifizierungsmöglichkeiten für die bestmögliche Erfüllung verschiedener klinischer Anforderungen. Klinikmitarbeiter werden nur zu verfügbaren und zulässigen Authentifizierungsmethoden aufgefordert. Dadurch wird die prozessinterne Authentifizierung optimiert und die Effizienz gesteigert. 

FLEXIBLE SICHERHEIT

Unterschiedliche Authentifizierungsmethoden werden unterschiedlichen Arbeitsabläufen und klinischen Abteilungen gerecht. Imprivata unterstützt eine breite Palette an Multi-Factor-Authentifizierungsoptionen, darunter Chipkarten, Transponderkarten, Passwörter, Token und biometrische Daten. So können Gesundheitsorganisationen die Multi-Factor-Modalitäten auswählen, die die Bedürfnisse ihrer Benutzer am besten erfüllen.

UMFANGREICHER GERÄTE-SUPPORT

Imprivata bietet die Integration von flexibler Multi-Factor-Authentifizierung mit einer Vielzahl klinischer Anwendungen, wodurch Kunden das volle Potenzial ihrer vorhandenen IT-Systeme und Investitionen ausschöpfen können.

VERBESSERTE BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Anders als bei traditionellen Multi-Factor-Authentifizierungsoptionen, die für Endbenutzer lästig und monoton sein können, bildet die Benutzerfreundlichkeit bei Imprivata die Grundlage jeder Authentifizierungsmodalität.

UMFASSENDE ÜBERWACHUNG UND BERICHTERSTATTUNG

Imprivata Confirm ID für klinische Workflows bietet ausführliche Berichtsfunktionen zur Schaffung einer sicheren, prüffähigen Vertrauenskette für klinische Arbeitsabläufe. Imprivata Confirm ID stellt Gesundheitsorganisationen eine höhere Transparenz in Bezug auf Art, Zeit und Ort der Interaktion klinischer Mitarbeiter mit Patientendaten bereit, um die Prüffähigkeit zu verbessern und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Mittels umfangreicher Berichtstools wird der Registrierungsprozess für Anmeldeinformationen sowie die Benutzerauthentifizierung dokumentiert. Dabei werden die Daten an einem zentralen Ort gespeichert.