Authentifizierungs-Management

Überblick

 

Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen melden sich im Durchschnitt bis zu 70 Mal täglich an einem Arbeitsplatz an, wobei jede Anmeldung mit der Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes verbunden ist.

Imprivata bietet hier mit seinen End-to-End Produkten, die das Single Sign-On, die Zugangskontrolle und das virtuelle Desktop-Roaming ermöglichen, eine bessere Lösung. Das bedeutet: weniger Klicks und weniger Ärger mit der Eingabe von Benutzernamen und Passwörtern. Die Mitarbeiter können einfach und sicher auf die notwendigen Informationen zugreifen – und das zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Imprivata OneSign erleichtert auch die Umsetzung einer elektronischen Patientenakte und ermöglicht es Gesundheitseinrichtungen, das Beste aus ihren IT-Investitionen herauszuholen. Eine weitere Kernfunktion von Imprivata OneSign ist die Erhöhung der Datensicherheit. Die Lösung garantiert die Sicherheit der klinischen Systeme und der darin enthaltenen Patientendaten. So gelingt es Einrichtungen, den schwierigen Spagat zwischen reibungsloser Patientenversorgung und den hohen Anforderungen an die Datensicherheit zu meistern.

Imprivata vereinfacht den Datenzugriff, erhöht dadurch die Produktivität, sorgt für mehr Datenschutz und reduziert IT assoziierte Kosten. Durch die Unterstützung von Imprivata OneSign können Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen ihre knapp bemessene Zeit mit den Patienten verbringen, anstatt sie mit der Überwindung technischer Hürden zu verschwenden.

 

 

Authentifizierungs-Management