Imprivata Acquires Identity and Access Management Business of Caradigm to Expand its Solutions Weitere Informationen
Mit Imprivata können Gesundheitsdienstleister sicher und bequem auf Patientendaten zugreifen, diese kommunizieren und weiterleiten.
Unsere Produkte & Lösungen
Produkte
Die Lösungen von Imprivata ermöglichen Ärzten und Pflegern nachweislich eine Zeitersparnis von bis zu 45 Minuten täglich. Lästige Passworteingaben werden überflüssig und mit ihnen auch die Passwort-Post-its, die an vielen klinischen Rechnern kleben und die Datensicherheit massiv einschränken. So wird gleichzeitig zur Produktivität auch die Patientendatensicherheit gesteigert.
Das Marienhospital in Bottrop stand vor der Herausforderung, wertvolle Zeit innerhalb administrativer Prozesse einzusparen, um mehr Zeit für die Versorgung der Patienten zu haben. Darum entschied sich das Kreiskrankenhaus für die Einführung eines Single Sign-On Systems von Imprivata. Learn more
Vorteile
  • Zeitersparnis von 10 Minuten pro Mitarbeiter und pro Tag
  • Mehr Datenschutz durch automatische Bildschirmsperre
  • Exakte Dokumentation der Zugriffe auf Patientendaten
  • Entlastung der Mitarbeiter
Die strengen Anforderungen an den Datenschutz in Gesundheitseinrichtungen verlangen von den Mitarbeitern eine wiederholte Authentifizierung an den jeweiligen Arbeitsplätzen. Was der Sicherheit der Patientendaten zugute kommt, ist jedoch hinderlich für die reibungslosen Arbeitsabläufe. Imprivata OneSign schlägt die Brücke zwischen dem Datenschutz und dem nahtlosen Zugriff auf Patientendaten.
Alle modernen Unternehmen sehen sich mit einer stetig zunehmenden Zahl von EnterpriseAnwendungen konfrontiert, aber für Einrichtungen im Gesundheitswesen ist dieses Problem besonders akut, da gesetzliche Richtlinien die Anwendung neuer Technologien, wie z. B. Identity Federation, blockieren sowie aufgrund der großen Anzahl von veralteten Systemen und medizinischen Geräten. Ein vereinfachter Authentifizierungsprozess in einem Unternehmen im Gesundheitswesen würde nicht nur die Effizienz der Mitarbeiter erhöhen, sondern er könnte wortwörtlich Leben retten. Learn more
Vorteile
  • Kombiniert SSO mit einer flexiblen, starken Authentifizierung für No Click Access und sicheres Walk-Away
  • Integration mit einer großen Auswahl an Thin/Zero Clients
  • Bereitstellung als Hardware- oder virtuelles System
Nutzen Sie mit Imprivata Virtual Desktop Access (VDA) alle Vorteile des Desktop-Roamings. Entlasten Sie die Klinikmitarbeiter und erhöhen Sie die Produktivität dank des schnellen und einfachen Zugriffs auf virtuelle Citrix- oder VMware-basierte Desktops.
In einem Spital mit 1.000 PC-Arbeitsplätzen wie dem St. Claraspital in Basel sollte der Arbeitsablauf der Ärzte und Pflegemitarbeiter dazu möglichst nicht beeinträchtigt und im nachhinein vor allem auch deutlich effizienter werden. uniQconsulting hat hier gemeinsam mit der internen IT-Abteilung eine Lösung implementiert, welche die vorhandene Umgebung nicht nur upgedated, sondern geradezu revolutioniert hat. Ein Meilenstein für die Effizienz von Ärzten, Pflegepersonal und nicht zuletzt auch der IT-Abteilung. Learn more
Vorteile
  • Mehr Effizienz in den Arbeitsabläufen durch Virtualisierung
  • Optimierte Befundprozesse durch "Follow-Me-Desktops"
  • Deutliche Zeitersparnis bei den An- und Abmeldeprozeduren durch Imprivata OneSign
Imprivata OneSign wird von Tausenden Kunden weltweit als Authentifizierungs- und Zugriffsmanagementplattform verwendet. Die Anwendung ermöglicht Benutzern den optimierten und sicheren Zugriff auf Netzwerk- und Anwendungsressourcen. Imprivata OneSign vereint Authentifizierungs-Management, und Single Sign-On (SSO) für Anwendungen, Passwortverwaltung und aggregierte Überwachungsdaten in einer sicheren und einfach zu verwaltenden Lösung.
Im Kampf gegen Cyber-Kriminalität benötigen Einrichtungen heute einen strategischen Plan. Dieses Whitepaper bietet militärische, unternehmerische und technologische Strategien, um die Passwortsicherheit zu erhöhen. Darüber hinaus werden auch Beispiele gezeigt, welche Rolle das Verhalten der Mitarbeiter für Gefahren von außen spielt und wie man diese "Sicherheitslücke" schließen kann. Learn more
Vorteile
  • Erfahren Sie mehr über die aktuelle Herausforderungen in der Cybersicherheit in Krankenhäusern

  • Vermeiden Sie häufig übersehene Schlupflöcher

  • Lernen Sie, wie Sie Ihre Einrichtung umfassend schützen können

Die Anmeldung über zwei oder mehrere Faktoren ist eine Sicherheitsmaßnahme, die vielfältige Formen der Authentifizierung oder Zugriffsberechtigung erlaubt. Solche Authentifizierungsfaktoren können beispielsweise bestimmte Teile einer Information, qualifizierte Identitätsmerkmale oder der Besitz bestimmter Gegenstände sein, welche die eindeutige Identifizierung ermöglichen. Die häufigsten Faktoren sind Proximity Cards, Passwörter oder personalisierte Abfragen oder biometrische Faktoren wie Fingerabdrücke.
Im Centre Hospitalier Universitaire de Reims (CHU) wurde das 2009 eingeführte KIS grundlegend überarbeitet mit dem Ziel, die Anwenderfreundlichkeit für das medizinische und nicht-medizinische Personal zu erhöhen. In einer ersten Phase wurde das Authentifizierungs-Management komplett überarbeitet. Erfahren Sie hier, wie Imprivata das CHU bei der Optimierung der Anmeldeprozeduren unterstützt. Learn more
Vorteile
  • Optimierte Anwendungsausführung und optimierter Datenzugriff in allen klinischen Bereichen
  • Zentrale und automatisierte Vergabe von Zugriffsrechten und Passwörtern
  • Erhöhte Sicherheit und vereinfachte Authentifizierung
  • Höherer Benutzerkomfort
Imprivata OneSign kann Patientendaten signifikant vor einem unberechtigten Zugriff schützen. Damit kommen Gesundheitseinrichtungen auch den strengen Anforderungen an die Einhaltung des Datenschutzes nach und erfüllen die notwendigen rechtlichen Rahmenbedingungen.
Am 25. Mai 2018 tritt in Europa die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Mit Hilfe dieser Verordnung soll das Datenschutzrecht europaweit vereinheitlicht werden, was u.a. auch Auswirkungen auf das Gesundheitswesen hat. Lesen Sie hier mehr. Learn more
Vorteile
  • Aktuelle rechtliche Anforderungen an den Betrieb von KIS im Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Handlungsbedarf aufgrund der im Mai 2018 in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Handlungsempfehlungen zur Einhaltung der behördlichen Vorgaben für den Betrieb von KIS